Personal Coaching – eine verwirrende Bezeichnung

Personal CoachingAls ich zum ersten Mal den Begriff Personal Coaching gehört habe, dachte ich: Das ist bestimmt ein Äquivalent zu Führungskräfte Coaching bei dem es statt um die Anleitung von Führungskräften darum geht, das Personal zu coachen. Hab mich schlau gemacht, was es so an Angebote für Personal Coaching in Freiburg gibt. Dabei verwundert festgestellt, dass sich hinter Personal Coaching etwas ganz anderes verbirgt, als der Name zuerst vermuten lässt. Der englische Begriff „Personal“ steht nämlich nicht für Personal, sondern für Persönlichkeit.

Welche Themen kann man mit seinem Personal Coach besprechen?

Wie bereits erwähnt, zielt das Personal Coaching auf die Persönlichkeit bzw. persönliche Potenziale und Probleme ab. Es umfasst also nicht, wie von mir zuerst erwartet, vorrangig Themen aus dem Berufsleben, sondern widmet sich Fragestellungen und Anliegen, die mit der aktuellen Lebenssituation vor dem Hintergrund des privaten Kontextes zusammenhängen. Oft wird der Begriff Personal Coaching synonym gebraucht mit dem Begriff Life Coaching, allerdings nicht immer. Man hat dabei die Möglichkeit, in professionellem Rahmen über Herausforderungen des Alltags zu sprechen wie beispielsweise ein Übermaß an Stress, das man reduzieren möchte, oder ein nicht ganz optimales Zeitmanagement,  das man nicht alleine verbessern kann.

Wobei wir auch direkt bei den Methoden wären:

Personal CoachingMethoden, die im Personal Coaching eingesetzt werden, sind vielfältig, vor allem, da dieses Coaching Format im Gegensatz zu Karriere Coaching oder Business Coaching noch ein breiter gefächertes Feld an zu behandelnden Themen beinhaltet.

Und wie sieht das konkret aus?

Ein Beispiel für ein Thema, das man bei einer Personal Coaching Sitzung in Freiburg behandeln könnte, ist der Spagat zwischen Familie, Freunden und Beruf. Der Beruf fordert, dass man Überstunden macht? Darunter leiden Frau und Kinder, zu Hause gibt es Stress. Auch die Freunde fühlen sich vernachlässigt und wenden sich ab. Es fehlt die Unterstützung und man fühlt sich überfordert mit der Situation, möchte allen gerecht werden, was aber eine scheinbar unlösbare Aufgabe ist. Ein klassischer Fall für Personal Coaching. Der Coach würde nun als erstes mit der konkreten Auftragsklärung beginnen. Möchte man eine strukturelle Veränderung wie beispielsweise eine konsequentere Aufteilung des Zeitkontingents? So dass man die Arbeit ganz resolut nach acht Stunden liegen lässt, auch wenn der Auftrag in der Pipeline noch nicht in der erhofften Endphase ist, um mit den Kindern ins Schwimmbad zu gehen? Oder setzt man bei der inneren Haltung an und versucht, sich nicht mehr für das Glück der Anderen verantwortlich zu fühlen? Übt sich in innerer Gelassenheit? Je nach Herangehensweisen an das Thema würde der Coach dann unterschiedliche Methoden aus seinem Personal-Coaching-Werkzeugkoffer holen. Je nach fachlicher Ausrichtung zum Beispiel mit NLP die innere Haltung verändern oder mit dem Ansatz des Systemischen Coachings an Hand von Aufstellungsarbeiten eine strukturelle Veränderung in Gang bringen.

2 Gedanken zu „Personal Coaching – eine verwirrende Bezeichnung

  1. Pingback: Fitness Coaching in Freiburg - wo wie wer wann?

  2. Pingback: 8 Monate Coaching Freiburg - ein Resumee und Ausblick

Kommentare sind geschlossen.