Flirtcoaching

Gibt es in einer gediegenen Stadt wie Freiburg so etwas wie Flirtcoaching? Oder siedeln sich sogenannte Bagger-Experten nur in hippen Großstädten wie Berlin an? Bevor diese Fragen beantwortet werden, kläre ich erstmal eine noch viel banalere Frage: Was überhaupt versteht man unter Flirtcoaching?

Spätestens seit How-I-met-your-mother ist der Begriff des Wingman in aller Munde. Flirten lernenBarney Stinson ist in der Commedy-Soap-Generation untrennbar mit der Bezeichnung Wingman assoziiert. Für die, die der Serie noch nicht verfallen sind: Ein Wingman, zu Deutsch Flügelmann, ist eine Person, die einer anderen Person hilft, eine Braut klar zu machen. Also, flapsig gesprochen. Etwas gehobener gesagt hilft ein Wingman durch bestimmte Verhaltensweisen seinem besten Freund oder Partner, eine Frau zu erobern. Beim Flirten erfolgreich zu sein also. Aber ist das, was ein Flirtcoach macht? Begleitet ein Flirtcoach seinen Klienten als Wingman und verhilft ihm so zu einem „Beutefang“? Oder was sonst kann man sich unter Flirtcoaching vorstellen? Die Gleichsetzung von Wingman und Flirtcoach, die Laien auf dem Gebiet oft vornehmen, ist nicht ganz richtig. Ein Flirtcoach kann zwar in speziellen Fällen als Wingman mit seinem Klienten auf Tour gehen. Dies geschieht dann aber häufig aus der Motivation heraus, vor Ort – quasi im Feld – zu überprüfen, ob der Klient das im Coaching Gelernte in der konkreten Situation auch richtig umsetzen kann. Was nämlich im Vordergrund des Flirtcoachings steht, ist nicht die Flirtsituation an sich, sondern die Vorbereitung auf eine solche Situation. Der Coachee wird von seinem Coach eingewiesen in die Kunst, seine Angst vor dem „Angriff“ zu überwinden, Schüchternheit zurückzulassen, sich nicht durch Selbstunsicherheit und einem Mangel an Selbstbewusstsein im Weg zu stehen.

Auch an der Körperhaltung und dem Einsatz von nonverbalen Signalen wird im Flirtcoaching gearbeitet. Flirtsignale gezielt aussenden zu können ist nämlich genauso wenig selbstverständlich wie das Erkennen von Flirtsignalen einer anderen Person. Und doch: Lässt sich diese Codesprache erst einmal richtig entschlüsseln, fällt es häufig leicht, das Spiel des Flirtens richtig zu spielen.

FlirtcoachingFlirtcoaching kann in Einzel- oder Gruppensitzungen stattfinden. Neben dem gängigen Angebot des Flirtcoachings haben Coaches vergleichbare Pakete der Single-Beratung, Kommunikationstrainings oder Entwicklung sozialer Kompetenzen in ihrem Repertoire. Doch wer jetzt glaubt, Flirtcoaching wäre nur etwas für Singles, der irrt. Auch Menschen in Beziehungen können von einem Flirt Coach profitieren, der ihnen zeigt, wie sie wieder mehr Pepp in ihre Partnerschaft bringen können.

Und jetzt die spannende Frage für alle Freiburger: Gibt es Flirtcoaching auch hier?

Die Antwort, die sicherlich den ein oder anderen Interessenten erleichtert aufatmen lassen wird, ist: JA! Auch Freiburg hat Flirt Coaches! Sogar eine Flirtschule. Wenngleich die Auswahl natürlich bei weitem nicht so groß ist wie in Berlin, Köln oder vergleichbaren Großstädten. Das sollte aber niemanden verwundern, der bedenkt, dass ein Großteil der Freiburger – zumindest gebürtigen Freiburger – sowieso kein Flirtcoaching braucht. Bei der riesigen Anzahl an Touristen, die jährlich ins Bächle fallen und demzufolge ein Freiburger Bobbele ehelichen müssen/wollen/sollen…!

Ein Gedanke zu „Flirtcoaching

  1. Pingback: 8 Monate Coaching Freiburg - ein Resumee und Ausblick

Kommentare sind geschlossen.